Was bedeutet Coaching im Beruf?

Coaching im Beruf ist eine individuelle Maßnahme, die sich auf das berufliche Umfeld des Klienten bezieht.

Es handelt sich hierbei um eine qualifizierte Leistung. Coaching erfährt große Beliebtheit bei Fach- und Führungskräften, weil es die individuellen Ressourcen und Persönlichkeit in den Vordergrund rückt. Dadurch gelingt es, seine Kompetenzen und die Ausübung einer Funktion oder einer Rolle in Einklang mit den Berufsanforderungen zu bringen, sei es als IT-Projektmanager, Expatriate, Vertriebsprofi und im Allgemeinen als Fach- oder Führungskraft.

Selbstorganisationsfähigkeit und Handlungspotenzial wiedergewinnen

Coaching Definition

Foto © J.-Frédéric Kaertner, Werk von Joana Henriques, rua de Santa Maria, Funchal, Portugal

Coaching ist eine Maßnahme der Persönlichkeitsentwicklung, veranlasst durch eine berufliche Herausforderung oder Spannungssituation, mit dem Ziel der Wiederherstellung der Selbstorganisationsfähigkeit und des Handlungspotenzials des Klienten. Wie sich Coaching von anderen Beratungs- und Therapiemaßnahmen abgrenzt, erfahren Sie u.a. auf Wikipedia unter dem Eintrag „Coaching“ sowie auf der Homepage der DGSF (1).

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Das könnte Sie auch interessieren
Coaching-Anlässe
Coaching Ablauf
Kommunikationscoaching


(1) Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie e.V.