Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kurse, Seminare, Trainings und Workshops

1 Anwendungsbereich – Geltung
Diese allgemeinen Geschäfts- und Teilnahmebedingungen regeln die Rechtsbeziehungen zwischen der Senergia UG (haftungsbeschränkt), Königstraße 10c, 70173 Stuttgart, HRB 754897, Geschäftsführer Herr Jean-Frédéric Kaertner (nachfolgend kurz: Veranstalter), und dem Kunden, d.h. eine Privatperson oder ein Unternehmen (nachfolgend kurz: Kunde aus der Buchung und Teilnahme an einem Kurs, Seminar, Training oder Workshop, nachfolgend kurz: Veranstaltung). Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Veranstalter hat deren Geltung schriftlich zugestimmt.

2 Teilnahmeberechtigung
2.1 Teilnahmeberechtigt ist jede/-r, der/die das 18. Lebensjahr erreicht hat.
2.2 Die Teilnahme ist höchstpersönliches Recht und nicht übertragbar.

3 Zahlungsmöglichkeiten
3.1 Die Zahlung erfolgt per Überweisung auf das Gesellschaftskonto nach Rechnungserhalt.
3.2 Bei Gruppenbuchungen ab 2 Personen gewähren wir zusätzlich 5% Rabatt.
3.3 Frühbucherrabatt möglich laut jeweiliger Ausschreibung.
3.4 Die Rechnung wird zeitnah gestellt und elektronisch per E-Mail übermittelt.
3.5 Die Fälligkeit ist „sofort“, die Frist für Überweisungen beträgt 14 Tage.
3.6 Die Zahlung muss jedoch 3 Werktage vor Veranstaltungsbeginn auf dem Gesellschaftskonto gutgeschrieben sein.

4 Änderung und Ausfall – Rückerstattung
4.1 Der Veranstalter ist berechtigt, in Fällen höherer Gewalt oder aufgrund von wichtigem Anlass die Veranstaltung komplett abzusagen. Veranstaltungsgebühren werden den Kunden in voller Höhe rückerstattet.
4.2 In diesen Fällen besteht keine Schadenersatzpflicht des Veranstalters.

5 Kündigung – Stornobedingungen
Bis 4 Wochen vor dem gebuchten Termin kann der Kunde die Buchung stornieren, ohne dass Kosten entstehen. Danach sind folgende Storno-Gebühren zu entrichten:
– 4 bis 2 Wochen vor dem Termin: 30 % des Preises.
– 2 Wochen bis 1 Woche vor dem Termin: 60 % des Preises.
– Ab 1 Woche vor dem Termin: 90 % des Preises.
– Ab dem Termin: 100 % des Preises.

6 Rücktrittsrecht
6.1 Bei Terminverschiebung oder Verlegung des Veranstaltungsortes oder beidem zusammen besteht für den Kunden ein Rücktrittsrecht. In diesem Fall werden dem Kunden die Veranstaltungsgebühren in voller Höhe rückerstattet.
6.2 In diesen Fällen besteht keine Schadenersatzpflicht des Veranstalters.

7 Gesundheitliche Voraussetzungen zur Teilnahme
7.1 Dem Kunden ist bekannt, dass die Teilnahme an der Veranstaltung mit intellektueller Leistung verbunden ist, ggf. auch nur mäßig.
7.2 Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für das gesundheitliche Risiko des Kunden wie z.B. bei bereits vorliegendem Erschöpfungssyndrom.
7.3 Die Veranstaltung erfüllt keinen therapeutischen Zweck.

8 Haftungsausschluss
8.1 Der Kunde, bzw. jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin trägt die volle Verantwortung für sich und die eigenen Handlungen innerhalb und außerhalb der Veranstaltung und kommt für verursachte Schäden selbst auf.
8.2 Eine wie auch immer geartete Haftpflicht des Veranstalters wird soweit gesetzlich zulässig ausgeschlossen.
8.3 Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für den Verlust, den Diebstahl von Wertgegenständen des Kunden sowie der Teilnehmer/-innen an Ort und Zeit der Veranstaltung.
8.4 Dem Kunden, dem Teilnehmer, der Teilnehmerin ist bekannt, dass weder Garderobe noch der Veranstaltungsort beaufsichtigt werden.

9 Streitschlichtung bei Online-Buchung
9.1 Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr finden.
9.2 Der Veranstalter weist darauf hin, dass er für eine Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht zur Verfügung steht.

10 Rechtliches und Gerichtsstand
10.1 Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Stuttgart.
10.2 Für alle entstehenden Streitigkeiten sind ausschließlich deutsche Gerichte zuständig und es ist ausschließlich das deutsche Recht anwendbar.
10.3 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäfts- und Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden Lücken im Regelwerk auftauchen, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. Es gilt dann die Regelung, die dem Ziel und dem wirtschaftlichen Zweck der betroffenen Regelung am nächsten kommt.

11 Anerkennung der Geschäftsbedingungen
11.1 Mit der Anmeldung und Bezahlung erkenne ich als Kunde diese Geschäftsbedingungen an.
11.2 Habe ich als Kunde einen Teilnehmer bzw. eine Teilnehmerin angemeldet, dann habe ich diese über die Geschäftsbedingungen informiert, insb. über „Punkt 8“; ich habe sichergestellt, dass sie verstanden wurden, und habe ggf. deren schriftliche Einwilligung eingeholt.
11.3 Nebenabreden sind nur gültig, wenn sie schriftlich getroffen wurden.

Stand: April 2019
Änderungen vorbehalten!